Diese Veranstaltung ist abgelaufen. Aktuelle Angebote des Anbieters finden Sie hier.

Di., 25.04.17, 19:00 Uhr

Pack das Klima in den Boden

Was wir alle für die Humusrevolution tun könnten

Buchvorstellung

Noch vor 150 Jahren steckten in den Böden zwischen 10 und 40 Prozent kohlenstoffreicher Humus. Heute liegen die Humuswerte der landwirtschaftlich genutzten Flächen bei 1 bis 2 Prozent. Das freigesetzte Kohlendioxid, Methan, Lachgas und Stickoxide fördern heute einen Klimawandel, der die Lebensbedingungen auf unserem Planeten stark verändern wird.

Ute Scheub und Stefan Schwarzer rechnen uns vor, dass ein globales Humus-Plus von einem Prozent genügen würde, um das ganze globale Klimaproblem zu lösen. Was wie eine rein theoretische Kalkulation klingt, ist jedoch mehr als das: An zahlreichen Orten auf der Welt werden inzwischen Erfahrungen mit „regenerativer“ Landwirtschaft gemacht, die dazu geeignet ist, die Humusschicht zu vergrößern und die Treibhausgase wieder in den Boden zu bekommen.

Das Reizvolle an Scheubs und Schwarzers Vorschlag ist, dass jede/r, wirklich jede/r sofort und überall und in jedem noch so kleinen Maßstab damit beginnen kann, die „Humusrevolution“ voranzutreiben, nicht nur auf dem Land, sondern auch in der Stadt.

Natürlich verschweigen uns die Autoren nicht, dass der „Goliath“ Agrarindustrie ein mächtiger Gegner der Humusrevolution ist und wir nicht nur Monsanto, sondern auch Bill Gates gegen uns haben. Aber viele kleine „Davids“ könnten die Welt verändern…

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.


Leitung: Joachim Weber

Für: Erwachsene, Multiplikatoren

Anbieter: stratum consult, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin »»»

Kosten: freier Eintritt

Ort / Start: Friedrichshain, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin, stratum lounge, Alte Pianofabrik

Anfahrt: Niederbarnimstr. (Tram 21) | U Frankfurter Tor (U5, Tram M10)

(© stratum GmbH)

VBB fahrinfo
von
nach
am   um 
   ab    an